Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Der neue "BAGüS-Kennzahlenvergleich Eingliederungshilfe 2024" für das Berichtsjahr 2022 ist da!

Vier Szenen zu unseren verschiedenen Tätigkeitsfeldern: Teilhabe an Bildung und am Arbeitsleben, Soziale Teilhabe und Pflege. Quelle: © BAGüS

.... Aktuelles .... Aktuelles .... Aktuelles ....

Mehrere Menschen in Anzügen verhandeln an einem Tisch. Quelle: © iconicbestiary/stock.adobe.com

Unsere Position zur SGB VIII-Reform

Die Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen soll künftig im Jugendhilferecht (SGB VIII) gebündelt werden. Zum Abschluss des Beteiligungsprozesses hat die BAGüS ihre wichtigsten Forderungen in einem Positionspapier zusammengefasst.

Download des Positionspapiers im PDF-Format

Das aktuelle Titelblatt des Kennzahlenvergleichs 2024 mit kleinen Figuren, die an einem übergroßen Puzzle arbeiten. Quelle: BAGüS

BAGüS-Kennzahlenvergleich

con_sens/Hamburg und die BAGüS veröffentlichen aktuelle Zahlen und Daten zur Eingliederungshilfe

Hier geht's zu den BAGüS-Kennzahlenvergleichen

Das aktuelle Titelblatt der BAGüS-Werkstattempfehlungen 2021. Quelle:BAGüS

BAGüS-Werkstatt-empfehlungen 2021

Die BAGüS-Werkstattempfehlungen 2021 sind DAS Nachschlagewerk zu den Themen WfbM, Budget für Arbeit usw.

Erfahren Sie hier mehr dazu

Wegweiser mit verschiedenen Begriffen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen / Quelle: AdobeStock

BTHG-Länderübersicht

Das Projekt "Umsetzungsbegleitung" des Deutschen Vereins hat eine Länderübersicht zu Bedarfsermittlungsinstrumenten, Regelungen zum Budget für Arbeit, Interessenvertretungen für Menschen mit Behinderungen und den Landesrahmenverträgen erstellt.

Download der BTHG-Länderübersicht im PDF-Format (Stand August 2022)

Ein Paragrafen-Zeichen als Symbol für rechtliche Ausführungen. / Quelle: AdobeStock

Orientierungshilfen und Empfehlungen

Die BAGüS veröffentlicht Orientierungshilfen und Empfehlungen.

Zu den BAGüS-Orientierungshilfen und -Empfehlungen

Herzlich willkommen bei der BAGüS

Der Vorsitzende der BAGüS

Dirk Lewandrowski, Sozialdezernent des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), hat zum 1. Januar 2023 den Vorsitz der BAGüS übernommen. Stellvertretende Vorsitzende sind Dr. Andreas Jürgens vom Landeswohlfahrtsverband Hessen und Ingo Tscheulin aus der Sozialbehörde in Hamburg.

Lewandrowski ist seit 2015 Leiter des Sozialdezernates beim LVR. Zu seinem Antritt als BAGüS-Vorsitzender betont er: „Die BAGüS setzt sich unentwegt und intensiv für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gesellschaft ein und unterstützt Menschen mit Pflegebedarf. Ich freue mich, dass ich mich nun als Vorsitzender diesen wichtigen Zielen mit meinen Kolleg*innen im gesamten Bundesgebiet weiterhin mit aller Kraft widmen darf.“



 

Foto von Dirk Lewandrowski, LVR

Wir stellen uns vor

Mit der Broschüre "BAGüS - Zahlen, Daten, Fakten" möchten wir uns vorstellen. Darüber hinaus enthält die Broschüre alle Kontaktdaten unserer Mitglieder. Sie können die Broschüre in Papierform bestellen oder als PDF-Dokument herunterladen.

Zur Bestellung als Broschüre. Sie werden zur Bestellseite des LVR weitergeleitet.

BAGüS-Broschüre zum Download im PDF-Format

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "BAGüS - Ziele, Daten, Fakten"

Unsere Sitzungen

Fachausschuss II

Die Mitglieder beraten über aktuelle Aspekte zum Thema schulische Berufsausbildung und Teilhabe am Arbeitsleben.

Montag, 22.4. bis Mittwoch, 24.4.2024

Landshut

Fachausschuss I

Die Mitglieder beraten über aktuelle Aspekte zum Thema Schulbildung und Soziale Teilhabe.

Montag, 6.5. bis Mittwoch, 8.5.2024

Ansbach

Hauptversammlung

Die Mitglieder beraten über aktuelle Themen der Sozialhilfe und der Eingliederungshilfe.

Donnerstag, 13.6. bis Freitag, 14.6.2024

Mainz

Vorstandssitzung

Der Vorstand berät über aktuelle Themen.

Dienstag, 27.8. bis Mittwoch, 28.8.2024

Bad Kreuznach

Fachausschuss III

Die Mitglieder beraten über aktuelle Aspekte zum Thema Altenhilfe und Pflege.

Montag, 16.9. bis Mittwoch, 18.9.2024

Leipzig

Fachausschuss II

Die Mitglieder beraten über aktuelle Aspekte zum Thema schulische Berufsausbildung und Teilhabe am Arbeitsleben.

Dienstag, 24.9. bis Donnerstag, 26.9.2024

Bamberg

Fachausschuss I

Die Mitglieder beraten über aktuelle Aspekte zum Thema Schulbildung und Soziale Teilhabe.

Montag, 30.9. bis Mittwoch, 2.10.2024

Berlin

Fachausschuss IV

Die Mitglieder beraten über aktuelle Themen der überörtlichen Betreuungsbehörden.

Mittwoch, 23.10. bis Freitag, 25.10.2024

Kiel

Hauptversammlung

Die Mitglieder beraten über aktuelle Themen der Sozialhilfe und der Eingliederungshilfe.

Donnerstag, 7.11. bis Freitag, 8.11.2024

Saarbrücken

Zuständigkeitsübersicht für Leistungen der Eingliederungshilfe und der Sozialhilfe

Die Leistungen der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX und der Sozialhilfe nach dem SGB XII werden von Leistungsträgern erbracht. Dies sind örtliche Träger (i.d.R. Kreise und kreisfreie Städte) und überörtliche Träger (Landesministerien oder -ämter, Höhere Kommunalverbände). Die zuständigen Behörden werden von den Bundesländern bestimmt, die auch die Zuordnung einzelner Aufgaben vornehmen. Daher bestehen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Zuständigkeiten für bestimmte Leistungen bei unterschiedlichen Behörden. Einzelheiten sind in den Ausführungsgesetzen oder -bestimmungen der Länder geregelt.

 

 

Um einen schnellen Überblick zu erhalten, haben wir für Sie zwei tabellarische Übersichten erstellt, einmal für die Eingliederungshilfe nach dem SGB IX und einmal für die Sozialhilfe nach dem SGB XII:

Zuständigkeiten und Übersichten zum Betreuungsrecht

Zum 1. Januar 2023 ist das Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) des Bundes in Kraft getreten. Das Gesetz bündelt u.a. die Vorschriften zur Anerkennung und Förderung von Betreuungsvereinen sowie zu den Anerkennungsverfahren für Berufsbetreuer und den betreuungsspezifischen Studien-, Aus- und Weiterbildungsgängen, sowie Sachkundelehrgängen. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Betreuerregistrierungsverordnung (BtRegV) des Bundes und aus Ländervorschriften. Die zuständigen Behörden werden von den Bundesländern bestimmt, die auch die Zuordnung einzelner Aufgaben vornehmen. Daher bestehen von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Zuständigkeiten für bestimmte Aufgaben bei unterschiedlichen Behörden.

 

 

Um einen schnellen Überblick zu erhalten, haben wir für Sie tabellarische Übersichten zu einzelnen Aspekten des Betreuungsrechts erstellt:

Stellungnahmen und Positionen

Wir verfassen Stellungnahmen und Positionen zu Gesetzesvorhaben, Gesetzentwürfen und politischen Entwicklungen. Dadurch wirken wir aktiv an der Gestaltung der Bundesgesetzgebung und Bundespolitik mit.

Übersicht und Download der Stellungnahmen und Positionen

Vorträge

Die Vertreterinnen und Vertreter unserer Mitglieder halten bundesweit Vorträge zu verschiedenen Fachthemen im Bereich der Eingliederungshilfe, Sozialhilfe und Pflege. In diesen Themengebieten haben wir uns in der Fachöffentlichkeit als Quelle hochwertiger und verlässlicher Inhalte etabliert.

Übersicht und Download der Vorträge

Rückblicke

Unsere vergangenen Sitzungen

Hier haben wir eine Übersicht der Eindrücke aus einigen unserer vergangangenen Sitzungen für Sie zusammengestellt.

Übersicht der vergangenen Sitzungen

Unsere Mitglieder sitzen im Sitzungssaal während der Mitgliederversammlung in Münster. Quelle: © BAGüS

Unsere Feier des 75. BAGüS-Jubiläums

Am 9. Mai 2022 fand die Feier zum 75. Jubiläum der BAGüS im Casino der Zeche Zollverein in Essen statt. Zahlreiche Vertreter aus Verwaltung, Verbänden und Politik nutzten die Gelegenheit einer wegen der Corona-Pandemie erstmals wieder möglichen Präsenzveranstaltung zum Gedankenaustausch über Weiterentwicklungen im Recht der Teilhabe für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf. Der Vorsitzende, Matthias Münning, ging in seiner Begrüßungsrede auch auf die Ursprünge der BAGüS ein. Diese wurde im Jahr 1947 als „Ständige Arbeitsgemeinschaft der Landesfürsorgeverbände der vereinigten Westzonen“ gegründet.

Mehr zur Jubiläumsfeier

Talkrunde beim Rück- und Ausblick beim BAGüS-Jubiläum, Quelle: © BAGüS