check-circle Created with Sketch.

Bayern

Die folgenden sieben bayerischen Bezirke sind in der Verfassung des Freistaates Bayern verankerte kommunale Gebietskörperschaften und bilden neben den Gemeinden und den Landkreisen und kreisfreien Städten die 3. kommunale Ebene. Sie stellen damit eine Besonderheit im kommunalen System dar. In anderen Bundesländern nehmen diese Aufgaben zum Teil Landschafts- bzw. Landeswohlfahrtsverbände wahr.

Bezirk Mittelfranken

Der Bezirk Mittelfranken schafft und unterstützt öffentliche Einrichtungen für das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Wohl aller Bürgerinnen und Bürger, die in Mittelfranken leben.

Logo des Bezirks Mittelfranken. Quelle: © Bezirk Mittelfranken

Horst Rauh

Vorstandsmitglied und ständiger Vertreter in der Hauptversammlung
Leiter des Sozialreferats des Bezirks Mittelfranken

Danziger Str. 5
91522 Arnsbach

https://www.bezirk-mittelfranken.de/soziales

sozialreferat@bezirk-mittelfranken.de

Foto von Herrn Rauh. Quelle: © Herr Rauh

Bezirk Niederbayern

Der Bezirk Niederbayern schafft und unterstützt vor allem Einrichtungen in den Bereichen Soziales und Psychiatrie. Ausgaben, die knapp 90% des Bezirkshaushalts ausmachen. Sein Engagement ist eng mit dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger Niederbayerns verbunden.

Logo des Bezirks Niederbayern. Quelle: © Bezirk Niederbayern

Irmgard Kaltenstadler

Ständige Vertreterin in der Hauptversammlung
Leiterin der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern

Am Lurzenhof 15
84036 Landshut

https://www.bezirk-niederbayern.de/soziales/

sozialverwaltung@bezirk-niederbayern.de

Bezirk Oberbayern

Der Bezirk Oberbayern ist zuständig für die  Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen sowie die Hilfe zur Pflege. Soziale Aufgaben wie diese machen einen Schwerpunkt der Arbeit des Bezirks aus; dafür wendet der Bezirk Oberbayern rund 90 Prozent seines Haushalts auf. Darüber hinaus engagiert er sich in vielen anderen Bereichen,  beispielsweise im Gesundheitswesen und Bildungsbereich.

Logo des Bezirks Oberbayern. Quelle: © Bezirk Oberbayern

Benedikt Bertenbreiter

Ständiger Vertreter in der Hauptversammlung
Leiter der Abteilung Soziales des Bezirks Oberbayern

Prinzregentenstraße 14
80538 München

https://www.bezirk-oberbayern.de/Soziales

svleitung@bezirk-oberbayern.de

Foto von Herrn Bertenbreiter. Quelle: © Herr Bertenbreiter

Bezirk Oberfranken

Der Bezirk Oberfranken nimmt in seinem Gebiet vor allem soziale Aufgaben wie die Hilfe für Menschen mit Behinderung und seelischen Erkrankungen oder die Hilfe für alte Menschen in Pflegeheimen wahr. Der Bezirk ist aber auch ein Kompetenzzentrum in Fragen zur Gesundheitsversorgung, Kultur- und Heimatpflege, Landwirtschaft und Fischerei.

Logo des Bezirks Oberfranken. Quelle: © Bezirk Oberfranken

Angela Trautmann-Janovsky

Ständige Vertreterin in der Hauptversammlung
Leiterin der Sozialverwaltung des Bezirks Oberfranken

Cottenbacher Str. 23
95445 Bayreuth

https://www.bezirk-oberfranken.de/bezirk/verwaltung/abteilung-2-sozialverwaltung/

sozialverwaltung@bezirk-oberfranken.de

Ein Foto von Frau Trautmann-Janovsky. Quelle: © Frau Trautmann-Janovsky

Bezirk Oberpfalz

Der Bezirk Oberpfalz nimmt überörtliche Aufgaben der Daseinsvorsorge (z.B. Soziales, Gesundheit, kulturelles Leben, Natur und Umwelt) wahr. Außerdem ist der Bezirk Oberpfalz Träger öffentlicher Einrichtungen, die für das soziale, gesundheitliche und kulturelle Wohl der Oberpfälzer Bürger sorgen. 

Logo des Bezirks Oberpfalz. Quelle: © Bezirk Oberpfalz

Dr. Benedikt Schreiner

Vorstandsmitglied und ständiger Vertreter in der Hauptversammlung
Leiter der Bezirkssozialverwaltung des Bezirks Oberpfalz

Ludwig-Thoma- Str. 14
93051 Regensburg

https://www.bezirk-oberpfalz.de/soziales-gesundheit

sozialverwaltung@bezirk-oberpfalz.de

Foto von Herrn Dr. Schreiner. Quelle: © BAGüS

Bezirk Schwaben

Der Bezirk Schwaben versteht sich als Partner der Bürgerinnen und Bürger in Schwaben. Mit seinen Dienstleistungen und Angeboten wirkt er unmittelbar in viele Lebensbereiche hinein, wie zum Beispiel Soziale Hilfen, Gesundheit, Kultur, Bildung und Umwelt.

Logo des Bezirks Schwaben. Quelle: © Bezirk Schwaben

Monika Kolbe

Ständige Vertreterin in der Hauptversammlung
Leiterin der Sozialverwaltung des Bezirks Schwaben

Hafnerberg 10
86152 Augsburg

https://www.bezirk-schwaben.de/soziale-hilfen/

info@bezirk-schwaben.de

Bezirk Unterfranken

Der Bezirk Unterfranken hilft pflegebedürftigen, behinderten und psychisch kranken Menschen. Er ist zudem Träger von Fachkliniken sowie mehrerer Heime. Weitere Aufgabenschwerpunkte des Bezirk Unterfranken sind unter anderem die regionale Kulturarbeit, die Partnerschaft mit dem Departement Calvados, die Fachberatung für Kellertechnik und Kellerwirtschaft sowie die Fachberatung für Fischerei.

Logo des Bezirks Unterfranken. Quelle: © Bezirk Unterfranken

Peter Ditze

Ständiger Vertreter in der Hauptversammlung
Leiter der Sozialverwaltung des Bezirks Unterfranken

Silcherstr. 5
97074 Würzburg

https://www.bezirk-unterfranken.de/ueberuns/verwaltung/sv/index.html

sozialverwaltung@bezirk-unterfranken.de

Das Bayerische Teilhabegesetz I (BayTHG I)

Das BayTHG I wurde am 16. Januar 2018 verkündet. Zur Umsetzung der zum 1. Januar 2020 in Kraft tretenden Regelungen des BTHG wird es ein Bayerisches Teilhabegesetz II (BayTHG II) geben.

Download im PDF-Format

Eine Hand hält drei Paragraphensymbole. Quelle: © sdecoret/stock.adobe.com

Landesrahmenvertrag für Leistungen der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX

Die Verhandlungen Träger der Eingliederungshilfe und der Vereinigungen der Leistungserbringer zum Landesrahmenvertrag sind noch nicht abgeschlossen.
Für die Übergangszeit ab 2020 bis längstens Ende 2022 haben sie eine Vereinbarung abgeschlossen.

Ein Mann überprüft einen Vertrag. Quelle: © cameravit/stock.adobe.com

Übergangsvereinbarung für Leistungen der Eingliederungshilfe

Die Träger der Eingliederungshilfe und die Vereinigungen der Leistungserbringer haben eine Übergangsvereinbarung die Zeit vom 1. Januar 2020 bis längstens 31. Dezember 2021 abgeschlossen.

Download der Übergangsvereinbarung im PDF-Format

Ein Mann hält bunte Luftballons und die Hand seiner Freundin, die mit ihm auf einer Brücke ist. Quelle:  © Jenny Sturm/stock.adobe.com

Kooperationsvereinbarung „Begleiteter Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt“

Ziel der Vereinbarung ist es, den Übergang von der Werkstatt für behinderte Menschen oder von der Beschäftigung bei einem anderen Leistungsanbieter auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu fördern. Sie gilt ab dem 1. Dezember 2019.

Download der Kooperationsvereinbarung im PDF-Format

Eine Frau mit Behinderungen tauscht Informationen anhand von Unterlagen mit einer anderen Kollegin aus. Quelle: © pressmaster/stock.adobe.com