check-circle Created with Sketch.

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport.

Soziales, Jugend, Integration und Sport –  für diese Themen ist die Senatorische Behörde zuständig. Dazu gehören die sechs Sozialzentren mit dem Amt für Soziale Dienste und dem Jugendamt in den Stadtteilen, Werkstatt Bremen für behinderte Menschen mit dem Martinshof sowie das Sportamt und die Bremer Bäder GmbH. Die Senatorische Behörde entwickelt und steuert die gesetzlichen Angebote und sozialen Hilfen im Land Bremen für Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer, Familien, Zugewanderte, Menschen mit geringen Einkommen, Ältere, Behinderte sowie Menschen in schwierigen Lebenslagen. Die Kindertagesbetreuung wird dem Bildungsressort zugeordnet.

Logo der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport.Quelle: © Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Dr. Heike Adam

Ständige Vertreterin in der Hauptversammlung
Referatsleiterin Soziales bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

https://www.soziales.bremen.de/

office@soziales.bremen.de

Gesetz zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes

Das Landesgesetz wurde am 12. März 2019 im Gesetzblatt der freien Hansestadt Bremen veröffentlicht.

Download des Gesetzes im PDF-Format

Eine Hand hält drei Paragraphensymbole. Quelle: © sdecoret /stock.adobe.com

Landesrahmenvertrag für Leistungen der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX

Der Bremische Landesrahmenvertrag wurde im August 2019 zwischen der Freien Hansestadt Bremen als Träger der Eingliederungshilfe und den Vereinigungen der Leistungserbringer abgeschlossen.

Download des Landesrahmenvertrags im PDF-Format

Ein Mann liest ein Dokument. Quelle: © cameravit/stock.adobe.com

Telefonisches Informationsangebot zum BTHG

BTHG-Hotline der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Bei der Hotline können von montags bis freitags von 10:00 bis 14:30 Uhr Fragen zum Thema Bundesteilhabegesetz (BTHG) gestellt werden.

Telefon: 0421 361 425 66

BTHG-Telefon-Hotline, Telefon: 0421 361 425 66 Quelle: © Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport